Ausbildung Holzmechaniker/in

Fachrichtung Bauelemente, Holzverpackung, Rahmen

Beginn: 01. August 2019. Als "industrieller Tischler" kennt man sich auch mit Montagen, Oberflächentechniken und Maschinen aus. Als Herr der Hölzer sorgt der/die HolzmechanikerIn dafür, dass in der Werkstatt mehr als nur die Türen klappen. Er/Sie stellt vielfältige Produkte aus Holz her – bei Jorkisch ist vom einfachen Gartenzaun über Industrie-Paletten bis zum großen Carport-Stellplatz alles mit dabei.

Technik plus Holz: Holzmechaniker/-innen der oben genannten Fachrichtung stellen in Serien- oder Einzelanfertigung am Bau benötigte Holzbausätze und -elemente, Transportverpackungen und Packmittel sowie Leisten und Rahmen aus Holz her. Sie bedienen sich dafür selbstständig der Produktionsanlagen, auch rechnergestützt mit CNC-Technologie. Holzmechaniker sind nicht nur bei Jorkisch technische "Allrounder". Mal bestimmen sie die Holzfeuchte, mal erstellen sie mittels Schrauben, Dübeln, Verleimen belastbare Holzverbindungen, wissen wie sie Holz beständig machen können. Letztlich machen sie auch die Produkte versandfertig und lagern sie fachgerecht.

Holzmechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Wer mehr zur Ausbildung erfahren möchte, sich für ein Praktikum interessiert oder sich bewerben möchte, kann sich bei der Holzhandlung Bernd Jorkisch GmbH & Co. KG in 24635 Daldorf  (Tel. 04328-178-0 / Email jobs@jorkisch.de) unverbindlich informieren.