"Feuer und Flamme" war auch der stellvertretende Landrat des Kreises Segeberg, Claus-Peter Dieck (Bildmitte), hier mit der Jorkisch-Geschäfts- führung. Foto: Jorkisch

11.10.2010

"Feuer und Flamme" in Daldorf

Viel Besuch beim Jorkisch-Energieholz-Tag

Daldorf. Wie heizt man heute sauber und umweltgerecht? Holz-Scheite oder kleine Pellets – was ist das Richtige für den Wohnzimmerofen? Wann rechnet sich ein Bio-Energie-System? Wie einfach und günstig das Heizen mit Holz tatsächlich funktioniert, das konnten am Sonntag die vielen Besucher anschaulich erleben. Ganz aktuell zur kühlen Jahreszeit wurde das Trendthema "Holz und Heizen" auf dem Gelände der Holzhandlung Jorkisch präsentiert. Ein voller Erfolg: Beim zweiten Energieholz-Tag in Daldorf am Sonntag den 10.10.2010 gab es für die unzähligen Gäste viel zu entdecken.

Zum ganzheitlich präsentierten Thema konnten reichlich Fragen gestellt werden, die individuell beratenden Fach-Aussteller freuten sich an ihren Info-Ständen über den großen Zulauf.  Über günstiges Energieholz in Waldlängen, klassische Holzscheite, effiziente Holz-Briketts, bis zum gepressten Pellet aus Spänen ergänzte Jorkisch den diesjährigen Energieholz-Tag durch weitere Profis. Mit dabei waren Energieberater, Schornsteinfeger und Heizungsbau-Meister, zusammen wurde ein umfassendes Info-Paket "Holz und Heizen" geschnürt. Moderne Kamine, Öfen, Heizanlagen und Holz-Bearbeitungs-Maschinen wurden kompetent präsentiert, das breite Publikum konnte die neuesten Techniken des Heizens während der Ausstellung "Feuer und Flamme“ kennenlernen.

Begeistert und bestens unterhalten zeigte sich auch der stellvertretende Landrat des Kreises Segeberg, Claus-Peter Dieck. Er informierte sich vor Ort über die Marktsituation: "Sparsam und umweltbewusst, die energetische Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen macht wirklich Sinn. Das hier ist beste Werbung für das Heizen mit Holz." Jorkisch-Prokurist Dr. Mario Hölscher begleitete ihn auf dem Rundgang. Er erklärte: "Wir sehen dies hier als Modellveranstaltung für unsere Fachhandelspartner. Wir wollen "Feuer und Flamme" in Zukunft als regionale Messe mit Fachkompetenz etablieren. Unser Ziel ist es, dabei auch die Fachhändler direkt mit einzubinden."

Fazit: Am 10. Oktober wurden den Besuchern bei herrlichem Wetter mit "Feuer und Flamme" ein buntes und informatives Programm geboten. Wie mit Holz zeitgemäß Wärme erzeugt wird, stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Pony-Spaß und Bastel-Aktion für die Jüngeren, reichlich Informationen zum umweltbewussten Heizen mit dem nachwachsenden Naturmaterial Holz und attraktive Messeangebote der verschiedenen Anbieter für die Älteren. Zusammen mit pfiffigen Verpflegungsmöglichkeiten bot Jorkisch ein familiengerechtes Programm.

 Weitere Informationen zu den Ausstellern finden sich auf den Webseiten www.bio-energie-systeme.de und www.harms-kamine.de.