02.05.2012

Stadt der Wissenschaft 2012

Jorkisch: Unterstützer für Lübeck

Lübeck ist die "Stadt der Wissenschaft 2012. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft vergibt diesen Titel, würdigt damit das besondere Engagement der "Marzipan-Stadt" zur Förderung der Wissenschaft und ihrer Vernetzung mit Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Nach Mainz ist jetzt Lübeck an der Reihe. Am 13. Januar fiel der offizielle Startschuss für ein Jahr, in dem in Lübeck viel bewegt werden soll. Es hieß "Hanse trifft Humboldt" im Herzen der Stadt. Der Gründungsvertrag des Wissenschaftscampus wurde im Beisein von der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, und dem Präsidenten des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Dr. Arend Oetker, im Rahmen der Auftaktveranstaltung unterzeichnet.

Eine Stadt, der es gelingt, für Wissenschaft zu begeistern, wird sich nicht um ihre Zukunft sorgen müssen! So bietet nun die "Stadt der Wissenschaft im Jahr 2012" ein vielseitiges, großes Jahresprogramm (Events siehe www.hanse-trifft-humboldt.de). Ziel ist es, am Ende des Wissenschaftsjahres neue Themen, Menschen und auch Orte in der Wissenschaftsregion zu kennen. Das weckt dann Potentiale für neue Initiativen. Damit das gelingt, ist Jorkisch einer der Unterstützer dieser zukunftsorientierten Aktion. "Eine starke Kampagne! Alles was Lübeck stärkt, weckt auch noch mehr die Potentiale unserer Region. Zukunftsregion HanseBelt mit Lübeck, da sind wir genau mittendrin und von Herzen engagiert dabei", so der Daldorfer Unternehmer und der Vizepräses der IHK zu Lübeck Bernd Jorkisch.

Mehr Informationen hält das Projektbüro "Stadt der Wissenschaft 2012" im Haus der Kaufmannschaft (Breite Straße 6–8, 23552 Lübeck, Telefon: +49(0)451 122 1322, E-Mail: wissen@luebeck.de) für Sie bereit.