"Denk Dir Deinen Wald"-Logo

29.08.2013

Denk Dir Deinen Wald

Jorkisch unterstützt landesweite Gemeinschafts-Kampagne

\"Denk Dir Deinen Wald\" Start
Kampagnenstart mit v.l.:  Hans-Jörg Lüth (BUND),
Hans –Christoph Wischmann (Waldjugend), Tim Scherer (SHLF) und Bernd Jorkisch
Am Dienstag, den 27. August, gaben die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zusammen mit ihren Partnern, der Firma Jorkisch, dem BUND Schleswig-Holstein und der Deutschen Waldjugend Nord den Startschuss zur landesweiten Gemeinschafts-Kampagne "Denk Dir Deinen Wald". Unter diesem Motto werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Gedankenaustausch eingeladen. Wie wird der Wald heute wahrgenommen? Gehört er zu unserem Bild der Zukunft?

Kinder und Jugendliche können bei einem Kreativ-Wettbewerb Texte, Bilder, Filme oder Gebasteltes einsenden und als Einzelteilnehmer/in oder als Schulklasse attraktive Preise gewinnen. Denn: "Wer den Wald ’denkt’, der lernt ihn besser kennen. Für die Waldjugend ist der Wald ein großer Abenteuerspielplatz. Wir starten daher gern mit in diese Kampagne und sind auf die zahlreichen Einsendungen zum Kreativwettbewerb sehr gespannt", erklärte Hans Wischmann, Gruppenleiter von der DWJ Nord.

Der zweite Grundpfeiler der Aktion ist eine Online-Umfrage unter Geschäftspartnern, Waldnutzern, Umweltschützern und Naturinteressierten. Die SHLF wollen wissen, welchen Stellenwert die Herkunft des Holzes für die Menschen hat, wie die Rolle des Försters beim Schutz und dem Erhalt des Waldes gesehen wird und ob die Erholungsangebote im Wald als ausreichend angesehen werden. Auch hier winken zahlreiche Preise.

"Der Wald versorgt uns seit Jahrhunderten mit lebenswichtigem Sauerstoff und dem einzigartigen Rohstoff Holz. Ich bin ganz gespannt, was die Kampagnen-Teilnehmer uns zum "System Wald" alles mitteilen", sagte Holz-Unternehmer Bernd Jorkisch aus Daldorf.

Tim Scherer, Direktor der Landesforsten zeigte sich begeistert über diese bis jetzt einmalige Aktion. "Die Interessen am Wald sind vielfältig, deshalb freuen wir uns darüber, dass wir so tolle Partner aus den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales finden konnten. Die Ergebnisse der Kampagne sollen unsere Arbeit in den nächsten Jahren mit prägen".

Hans-Jörg Lüth, Stellvertretender Vorsitzender des BUND Schleswig-Holstein ergänzte: "Wälder und alte Bäume ermöglichen vielen Arten ein Überleben, deshalb brauchen wir intakte Wälder und Flächen, in denen der Wald der Natur überlassen bleibt. Mit dieser Kampagne wollen wir auch auf ihre Bedeutung für den Erhalt der Artenvielfalt hinweisen".

"Ich freue mich, zu erfahren, welche Zukunftswünsche die Teilnehmer beim Thema Wald haben", auch für Unternehmer in Sachen Holz wie Bernd Jorkisch ist das schließlich eine sehr relevante Information. Mehr Infos zur Kampagne: www.denk-dir-deinen-wald.de. Für die Teilnehmer der Umfrage und des Kreativwettbewerbs gibt es interessante Preise zu gewinnen.