Karrierestart bei Jorkisch: Nils Schmitt, Kenneth Ziebel, Emanuel-Fernando Bento, Tim Reklat, Boy Meesenburg, Marcel Hohn, Kjell Erik Mügge, Kay Lucht und Tom Walitzke (v.l.n.r) Karrierestart bei Jorkisch: Nils Schmitt, Kenneth Ziebel, Emanuel-Fernando Bento, Tim Reklat, Boy Meesenburg, Marcel Hohn, Kjell Erik Mügge, Kay Lucht und Tom Walitzke (v.l.n.r)

01.08.2017

Alle Neune in der Holzausbildung

Ausbildungsstart 2017 bei Jorkisch

Berufsbeginn und Karrierestart beim Holzimporteur und Holzgroßhändler Jorkisch — das Ausbildungsjahr 2017 hat begonnen. Aktuell starten neun junge Leute in Daldorf ihre Berufe "In Sachen Holz und mehr". Holz, Technik, Verkauf, Montage und Lager – dort liegen die zukünftigen Schwerpunkte der neuen Holzwürmer. Jorkisch bietet ihnen einen erprobten Einstieg in das Berufsleben, die Mischung aus betreuter Praxis und ergänzender Theorie hat sich bewährt. Der Stellenwert zielführender Ausbildungsverhältnisse im Wirtschaftsleben gewinnt stetig an Bedeutung.    

Aktuell starten Kjell Erik Mügge (20 Jahre, Wacken), Boy Meesenburg (21 Jahre, Flensburg) und Emanuel-Fernando Bento (23 Jahre, Wahlstedt) die Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Nils Schmitt (19 Jahre, Neumünster), Kenneth Ziebell (22 Jahre, Ascheberg) und Kay Lucht (18 Jahre, Trappenkamp) erlernen den Beruf Fachlagerist auf dem weitläufigen Betriebsgelände in Daldorf.  Tim Reklat (22 Jahre, Wankendorf) und Marcel Hohn (17 Jahre, Bornhöved) werden zum Holzmechaniker ausgebildet. Auch Tom Walitzki (16 Jahre, Friedland, Mecklenburg-Vorpommern) wird sich in diesem Berufsfeld bald mit Montagen, Oberflächentechniken und Holzbearbeitungsmaschinen auskennen, er erlernt den Holzmechaniker primär am Standort in Friedland.

Bernd Jorkisch weiß als Geschäftsführer um die große Herausforderung unserer Zeit, ausreichend geeignetes Personal zu finden und konstatiert: „Besonderes Engagement in Sachen Ausbildung ist die Basis für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens“. „Das Angebot guter ausbildungsfähiger Schulabgänger schwindet – toll, dass es uns gelungen ist, so viele motivierte junge Menschen für unseren Betrieb gewonnen zu haben“, freut sich der Ausbildungsleiter Gerd Segendorf. Firmeninhaber Jorkisch ist begeistert von den jungen Leuten und sagt anlässlich des Azubi-Wellcomes: „Bewahrt das Interesse und die Neugierde, zeigt euch wissbegierig und engagiert! Das verschafft uns allen eine gute Zukunft.“