Hersteller Jorkisch: Holz für den Garten, natürlich!

Für die Umwelt: Massive Argumente

Daldorf. Auf das Wohlergehen von Mensch und Umwelt haben Baumaterialien einen großen Einfluss. Kein Wunder, dass Verbraucher mehr und mehr Wert auf vorbildliche ökologische Eigenschaften legen und natürliche Materialien verwenden. Holz ist deshalb der baubiologische Werkstoff der Zukunft. Ökologisches Bauen hört dabei nicht an der Hausgrenze auf – sondern setzt sich in einer naturnahen Gartengestaltung fort. Der Holzimporteur und Hersteller Jorkisch bietet das ganze „Holz im Garten“-Spektrum: von Terrassendecks über Sicht- und Windschutzzäune bis zur Holzpflege.

Verantwortung tragen. Holz ist nicht gleich Holz: Umwelt-affine Kunden richten ihre Kaufentscheidung gern nach Labels und Zertifikaten, die die Herkunfts-Güte eines Produkts bestätigen. FSC-ausgezeichnetes Holz ist hierfür eine international anerkannte Orientierungshilfe. Das Öko-Label legt strenge Kriterien fest: Ausgezeichnet wird nur Holz aus einer umweltverantwortlichen, sozial verträglichen und ökonomisch tragfähigen Waldbewirtschaftung. Bereits 1999 erhielt Jorkisch als eines der ersten deutschen Handels-Unternehmen die FSC-Zertifizierung. Das steht für Produkte mit exzellenter Öko- und Sozialbilanz. Wohl nahezu einzigartig in der Branche: Über 800 Jorkisch-Ideen tragen das Öko-Label FSC – geprüfte Ware für eine umweltgerechte Forstwirtschaft.

Natur pur. Kunden wollen heute Produkte kaufen, die für Nachhaltigkeit, Wohngesundheit und Wohlgefühl stehen. Auch im Grünen. Sicht- und Windschutzzäune aus Holz eignen sich bestens, um individuelle Ruhezonen im Garten zu schaffen. Der Hersteller Jorkisch bietet dem Handel ein breites Programm: Über 140 trendorientierte Typen – von einfach bis exklusiv – lassen keine Wünsche offen. Dabei tragen die besonders massiven sogenannten Dichtelemente alle das FSC-Logo. Aus der Natur, für die Natur! Zur neuen Saison hat Jorkisch die Material-Auswahl für baubiologisch orientierte Kunden interessant erweitert: Ab sofort sind die über 50 Dichtelement-Typen in bis zu 4 verschiedenen Varianten lieferbar. Neben dem Klassiker Fichte KDI und den Varianten Fichte weiß farbbehandelt und Fichte pinie orange lasiert wird auch der Primus im Fach Ökologie in breiter Vielfalt angeboten: Die Variante „natur“ aus unbehandeltem Lärchenholz ist ideal für die Gartengestaltung nach baubiologischen Gesichtspunkten.

Allem gewachsen. In punkto Holzart zeichnet sich bei ökologischen Ausführungen ein klarer Trend ab: Lärchenholz wird präferiert wegen seiner natürlichen Dauerhaftigkeit auch im ungeschützten Außenbereich. Außergewöhnlich widerstandsfähig: Lärche weist durch seine eigenen Inhaltsstoffe eine Resistenz gegen Fäulnis und Insektenbefall auf. Wenn der bauliche Holzschutz gewährleistet wird, ist keine chemische Behandlung nötig. Für eine gleichbleibende Optik empfiehlt Jorkisch einen Anstrich mit JODA®Lasur oder unter baubiologischen Aspekten mit Holzpflegeölen. Neu im JODA®Color-Programm: Ein hochwertiges Öl mit Hydroperl-Effekt im Farbton Lärche auf pflanzlicher Basis. Eine spezielle Wachskombination verhindert das Eindringen von Wasser. Holzfrische im besten Sinne!

Gestaltungsräume nutzen. Der Einsatz baubiologischer Werkstoffe gewinnt auch im „Do-it-yourself“-Segment an Bedeutung. Jorkisch bietet  ein fast unschlagbar breites Schnittholz- und Konstruktionsholz-Sortiment – präsentiert auf über 15 Seiten im neuen Holz im Garten-Katalog. Gut, wenn der Fachhandel eine große Dimensions-Vielfalt zur Verfügung hat! Und auch das Profilholz-Angebot ist umfangreich. Für die Gestaltung eines Terrassendecks werden zum Beispiel gern Anti-Slip-Profile gewählt – nach baubiologischen Gesichtspunkten in der Variante „naturbelassen“. Jorkisch hat hierfür sowohl Eiche als auch heimische und sibirische Lärche im Sortiment. Ökologisch sehr wertvoll!

Echte Vorteile für den Handel: Mit dem vielseitigen Programm werden alle Kundenwünsche erfüllt – aus einer Hand. Wichtig für Verbraucher mit hohen Ansprüchen in punkto Baubiologie: Die Marke JODA® bietet ein zukunftssicheres Sortiment und fördert offensiv die Schonung von Mensch und Umwelt. Massive Argumente! Mehr Informationen gibt’s im Internet unter www.jorkisch.de.

Stand: 28.04.06

Rückfragen an:

NORBERT IPSEN
PR & WERBEAGENTUR GMBH
Norbert Ipsen/Sarena Carstens
Tel.: 0 40/670 50 60
Fax: 0 40/670 50 6-99
info@ipsen-norbert-pr.de